#8 FolkloreEditorial

Volkslegenden & Grün

Wenden wir uns russischen Volksmärchen, persischen Nomaden, mexikanischen Kostümbüchern, keltischer Folklore, antiken Postkarten & Dadaismus zu, um historisches Grün neu zu interpretieren. Dies ist eine multikulturelle Reise durch das maximale und volkstümliche Landleben mit Pflanzen. Durchzogen von Wanderlust und Volkskunst in faszinierenden Pflanzengeschichten. Das Vermitteln traditionellen Handwerks und die Bewunderung des menschlichen Bedürfnisses sich um Pflanzen zu kümmern, als Reminiszenz an den Sauerstoff der Natur.

Pflanzen müssen immer wieder herausragen und übertreiben. Sie wollen ernst genommen werden, und sonst nichts. Es gibt eine wachsende Notwendigkeit, die die Gesellschaft berücksichtigen muss, ein starkes Bedürfnis nach einer neuen Art der Kombination, die Sehnsucht, das Etablierte auszuschließen, und stattdessen unerwartete Entscheidungen zu treffen! Es gibt eine riesige Nachfrage nach robusten Materialien, starken Farben, Formen und natürlich auch eher schroffen Pflanzen. Pflanzen mit Ecken und Kanten sind die einfache Art der Natur, uns zu zeigen, dass wir uns mehr um die Umwelt kümmern sollten. Ein göttliches natürliches Protestlied.

Wir präsentieren das Königreich der Sanseverie. Bezogen auf deren mächtige Formensprache und ihren spitzen Extremitäten. Eine russische Krone dominiert Ihre Behausung, wie ein grüner Lord, der sein Reich regiert. Von kaukasischen stimmungsvollen Volksmärchen bis zu tropischen fleischfressenden Pflanzen, die ihren Nektar benutzen, um Insekten anzulocken, die in Kannen ertrinken und von der Pflanze verdaut werden ... Das Symbol der Natur für unsere Angst, von der dunklen Seite der Religionen verschlungen zu werden, von Robotern, die Menschen ersetzen oder von Drohungen von Putin? Die Liebe zu ethnisch verorteten Pflanzen als neue Religion zu teilen und zu pflegen, versunken in die Ängste des Krieges, Russland und das tägliche Leben.

Das Verlassen des Urbanen zugunsten des archaischen und der Natur, das ist es, worum es sich 2018 drehen wird. Ländliche Agrarregionen, die uns dazu veranlassen, grüne Typen in unsere Einrichtung einfließen zu lassen. Um uns in unserem stressbestimmten Leben zu verwöhnen. Wir erschaffen alte Geschichten neu, um eine wunderbare Mischung aus Ethnographien in Ihrem Haus zu schaffen; wir wollen von dekorativen Decors Barbares träumen. Angetrieben von reichen, grünen und samtigen Pflanzen. Ein im bäuerlichen Stil eingerichtetes Zimmer, vollgestellt mit Pflanzen. Pflanzen sind versammelt, eine andere Art und Weise die Welt mit dem grünen Potenzial der Anteilnahme zu betrachten. Ein Paradies für Pflanzensammler; eine Matroschka-Familie aus Pflanzen. Mit dem naiven Charme der Mischung nationaler Einflüsse und Farben, wie Stichproben aus unterschiedlichen folkloristischer Gebräuchen. Eine Mischung aus Vergnügen, romantischer und preußischer Volkskunst, die positive Geschichten von Vertrauen und Tradition erzählen und uns Pflanzen für immer ins Herz schließen lassen.

Weil alles was wir brauchen, die Natur ist und wir zusammen stärker sind.

Marc Eijsackers, Esther de Waard
Blumenbüro Holland

Mit Dank an unsere Musen: Gucci (Sonnenschirm und Schläuche), Aitch (Malerei "Alte Seele"), Jessica So Ren Tang (Frau mit gemusterten Haut), Dekore Barbares (Abbildung Folklore-Frau), Grant Wood (Gemälde "Frau mit Pflanze").

Collage
Nancy Berendsen
Rosanne Loffeld
Rosa Mathijssen

Hintergrund
Aiala Hernando und Cyn Ferdinandus

Animationen
Kirsten Meeuwis

IMPRESSUM
Ausgabe #8
Oktober 2017

Im Auftrag von
Blumenbüro Holland

Gründungredaktion
Nancy Berendsen

Kreative Leitung
Rosanne Loffeld

Künstlerische Leitung & Design
Nancy Berendsen, Rosa Mathijssen

Webdesign & Front-End Engineering
Kirsten Meeuwis (Call for Action)

An dieser Ausgabe waren beteiligt:
Heliana Adalgiza Michelle Duijn Cyn Ferdinandus Aiala Hernando Melody Lieftink Alexandra Leijs Lydia le Loux Nick Lynch Edwin Oudshoorn

Bildrechte
Die meisten Bilder auf thegreengallery.com wurden speziell für uns erstellt oder rechtefrei vom Urheber zur Verfügung gestellt. Nur ein kleiner Teil der Fotos stammt aus Quellen wie Pinterest, Tumblr oder von unbekannten Lieferanten. Copyright hat für uns einen hohen Stellenwert. Fotocredits sind so sorgfältig wie möglich angegeben, sollten wir jedoch versehentlich eine Arbeit nicht korrekt zugeordnet haben oder möchtest du nicht, dass wir deine Arbeit zeigen, dann nimm bitte Kontakt zu uns auf.
editorial@thegreengallery.com

An dieser Ausgabe waren beteiligt:
Heliana Adalgiza Michelle Duijn Cyn Ferdinandus Aiala Hernando Melody Lieftink Alexandra Leijs Lydia le Loux Nick Lynch Edwin Oudshoorn

Blumenbüro Holland widmet sich in verschiedenen europäischen Ländern der Konsumentenwerbung für Blumen und Pflanzen. In Deutschland arbeiten wir dabei unter anderem mit den Marken tollwasblumenmachen.de und pflanzenfreude.de_______.